Graduate School of the Arts (GSA)

Portraits der Doktorierenden

Daria Shmitko

Daria Shmitko, 1982 in Sankt-Petersburg geboren, lebt zurzeit in Mailand und arbeitet dort als Informationsdesignerin. Im Alter von 15 Jahren beginnt sie in den Bereichen Kunst und Kultur als freiberufliche Journalistin für lokale Zeitungen zu arbeiten. Nach ihrem Master in Journalismus zog sie 2006 nach Italien, um Kurse in der Kunst-, Musik- und Performance-Abteilung (Dams) an der Universität von Bologna zu besuchen. Von 2010 bis 2014 studierte sie Grafikdesign und visuelle Kommunikation an der ISIA Urbino in Italien, wo sie mit ihrer Diplomarbeit über taktile Karten für sehbehinderte Menschen abgeschlossen hat. Ab dem HS 2016 ist sie Promotionsstudentin an der Graduate School of the Arts.   

Betreuungspersonen

Prof. Dr. Michaela Schäuble, Universität Bern, Institut für Sozialanthropologie
Prof. Dr. Arne Scheuermann, Hochschule der Künste Bern HKB, Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign

Titel des Promotionsvorhabens

Universell entworfene taktile Geräte für die inklusive Bildung (Arbeitstitel)

Das Projekt "Universell entworfene taktile Geräte für die inklusive Bildung” nimmt sich der Bildung sehbehinderter Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren in Integrationsklassen an. Der Forschungsplan besteht aus dem Sammeln und Analysieren von bereits existierenden Geräten und Instrumenten, die bereits von sehbehinderten Kindern verwendet werden. Basierend auf Interviews mit Lehrbeauftragten und der Beobachtung und Beteiligung an den Aktivitäten der Kinder, entwickelt sich das Projekt durch das Entwerfen von taktilen Instrumenten für sehbehinderte Kinder. Dies würde sie dazu animieren, die gleiche Ausstattung zu benutzen: die gleichen Spielzeuge, Bücher, und Bilder. Ihre Verwirklichung beabsichtigt, den Prinzipien des universellen Designs zu folgen und Konzepte während der Produktion von nachhaltigen Geräten für Integrationsklassen zu verbessern.

Forschungsschwerpunkte

Design und Barrierefreiheit, inklusive Kultur und Bildung, ethische Sozialforschung mit Kindern, Design-Forschungsmethoden